Aktuelles Veranstaltungen Angebote Tourismus Kontakt
...
...
 Startseite

 Altenberg
 Bannewitz
 Dippoldiswalde
 Dorfhain
 Freital
 Geising
 Glashütte
 Hartmannsdorf
 -Reichenau
 Hermsdorf/Erzg.
 Höckendorf
 Kreischa
 Pretzschendorf
 Rabenau
 Reinhardtsgrimma
 Schmiedeberg
 Tharandt
 Wilsdruff

 Weißeritzkreis

 Dresden

rssRSS - Wie gehts?

Links für RSS-Newsreader
(kopieren Sie bitte den oder die gewüschten Links in Ihren Newsreader):
Aktuelles
Veranstaltungen
Angebote

Buttonnetzwerk für ein freies Internet

...
 
...

zum Dippser Stadtplan-online

Warning: mktime() expects parameter 4 to be long, string given in /srv/www/weisseritzkreis.net/phpinclude/ausgabearchiv.php on line 54
 

Weihnachtsausstellung im Dippoldiswalder Museum

Weihnachtsengel von WEHA-Kunst Dippoldiswalde
Weihnachtsengel von WEHA-Kunst Dippoldiswalde

Von Rikarda Groß (Text) und Prof. Dr. Adolf Heger (Fotos)
Vorabveröffentlichung aus Dippolds Bote vom 19.11.2008

Vom 1. November 2008 bis 22. Februar 2009 zeigt das Dippoldiswalder Lohgerber-, Stadt und Kreismuseum wieder seine beliebte Weihnachtsausstellung.
Ein Rundgang durch die Ausstellung soll den Lesern des Dippolds Boten einen kleinen Einblick in die Wunderwelt der erzgebirgischen Volkskunst geben. In der Lederkammer im Erdgeschoss des Museums drehen sich viele Pyramiden, dazu gehören die über zwei Meter hohe von Herbert Jaster aus Dippoldiswalde,

Foto

die ebenso große Märchenpyramide von Herbert Kohl aus Schmiedeberg

Foto

oder eine gotische Turmpyramide.

Foto

Eine alte, von Holzbildhauermeister Wilfried Fischer restaurierte Stockwerkpyramide oder Miniaturpyramiden in der Flasche

Foto

sind weitere interessante Exponate in diesem Raum.

Beeindruckende Schnitzwerke wurden von Wolfgang Ermischer, Schellerhau, Roland Teuscher und Herbert Kohl, Schmiedeberg, Jürgen Weinrich, Schlottwitz sowie Rudolf Möckel, Dresden im vergangenen Jahr hergestellt.

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Der Holzbildhauermeister Ralf Stregel aus Oelsa zeigt erstmals in der Dippoldiswalder Ausstellung eine breite Palette seiner Erzeugnisse, dazu gehören unter anderen Miniaturstühle aus den verschiedenen Kunstepochen

Foto

Foto

und Räuchermännern als Stuhlbauer.

Foto

Foto

Natürlich darf der große Weihnachtsberg von Dippoldiswalde und Umgebung von Rolf Steinbach aus Weixdorf nicht fehlen.

Foto

Vom gleichen Volkskünstler finden sich in mehreren Räumen phantasievollen Werke wie z. B. eine orientalische Krippe, ein Weihnachtliederberg

Foto

oder der sogenannte „Erdmännelberg”.

Foto

In den Räumen der Dippoldiswalder Stadtgeschichte fällt vor allem das große Modell des Dippoldiswalder Marktes auf.

Foto

Karl-Heinz Wachsmuth hat es 2008 vervollständigt. Detailgetreu gestaltete der Freitaler den Markt mit seinen angrenzenden Gebäuden. Manches Geschäft hat inzwischen seine Besitzer gewechselt, ein Stück Alltagsgeschichte unserer Zeit. Stimmungsvoll leuchten die Lichter auf dem Dippoldiswalder Weihnachtsmarkt

Foto

Foto

und aus den angrenzenden die Häusern.

Foto

Foto

Im ersten Obergeschoss des Museums sind Arbeiten des Architekten Manfred Fehmel, Seyde zu sehen. Er stammt von der Insel Rügen und so haben z. B. seine Pyramiden die Form eines Leuchtturmes, um den sich anstelle der Flügel, Möwen bewegen, eine der Ausnahmen in der sonst erzgebirgischen Volkskunstschau.

Foto

Foto

Ein kleiner Raum widmet sich dem Thema Engel. Ilona Selbmann aus Colmnitz gestaltet einfühlsam ihre Engel, teils aus Fundstücken, mit Papierfaltarbeiten oder als Collagen in Verbindung mit Gedichten – ein Raum der Stille.

Foto

Foto

Für Kinder bietet der größte Raum in dieser Etage die ganze Vielfalt eines Rummelplatzes mit Karussells, Riesenrädern oder Berg- und Talbahn.

Foto

Foto

Foto

Foto

In diesem Jahr schuf der Freitaler Konrad Prescher dafür ein neues Modell, auf dem sich viel bewegt und leuchtet. Jochen Baller brachte ein aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts stammendes Karussell mit großem Aufwand wieder zum Laufen. Der Dippoldiswalder führte diese wie viele andere Arbeiten kostenlos für unser Museum aus.

Im Vortragsraum befindet sich auch die beliebte Weihnachtsmannwerkstatt von Wolfgang Buder aus Dresden

Foto

Foto

und die Dorfschmiede von Herbert Ranft, Glashütte.

Foto

Foto

Erstmals wird in unserer Weihnachtsausstellung die Volkskunstsammlung des ehemaligen Direktors der Staatlichen Kunstsammlung Dresden Prof. Dr. Manfred Bachmann (1928 – 2001) ausgestellt.

Foto

Foto

Dies sind nur einige Beispiele der großen Weihnachtsschau.

An den Wochenenden führen Volkskünstler Schauarbeiten vor.

Foto

Foto

Am Bußtag können Besucher unter Anleitung von Astrid und Jürgen Weinrich

Foto

Foto

Bastelarbeiten durchführen und am 13. 12. bastelt Ilona Selbmann mit interessierten Besuchern Weihnachtssterne.

Weitere Fotos von dieser Weihnachtsausstellung

www.lohgerbermuseum.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10 – 17 Uhr,
Samstag, Sonntag, Bußtag: 10 – 18 Uhr

( aktuell bis 01.08.2009; zuletzt geändert am 01.11.2008, 14.22 Uhr)
Link zu dieser Information: http://www.weisseritzkreis.net/archiv/?dbid=7022



Zu den aktuellen Informationen


Aus unserem Verzeichnis der Firmen und Einrichtungen:


MySQL-Fehler 1064: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '' at line 1